Rezension von „Pablo“

Hallihallo

Da ich zu Weihnachten einen E-bookreader bekommen hab und den auch fleissig benutze, dachte ich, ich könnte doch eigentlich auch das eine oder andere Buch rezensieren.

Den Anfang macht eine Erzählung von Wolfgang Meilenstein mit dem einfachen Titel „Pablo“, hinter dem sich allerdings viel mehr verbirgt, als man vermuten mag:

Ein nicht allzu erfolgreicher Monsterjäger, sein sprechender Poncho, ein kletternder Zwerg, ein Yeti, ein Volk, das unter der Erde lebt, gefährliche Livenbäume, Flüssigmagie, Dämonen und nicht zu vergessen Fräulein Pfeffer schliddern haarscharf am Weltuntergang vorbei. Klingt schräg? Ist es auch und herrlich komisch dazu.

Die Erzählung liest sich flüssig, ist spannend und lustig und wird immer wieder durch Anmerkungen des Autors unterbrochen, der dem Leser die Funktionsweise dieses speziellen Universums zu erklären versucht.

Alles in Allem finde ich, dass Wolfgang Meilenstein eins der wenigen selbsterstellten E-Books (in deutscher Sprache) geschaffen hat, die sowohl inhaltlich als auch durch ihre Sprache und ihre Struktur zu überzeugen vermögen.

Ich habe die Lektüre jedenfalls sehr genossen und hoffe, dass ich noch die eine oder andere Erzählung mehr von W.M. ergattern kann.

Tags: No tags set for this entry.

Keine Kommentare bis jetzt.

Bitte hinterlasse einen Kommentar:

Kommentarrichtlinien: Grundlegendes XHTML ist erlaubt (a href, strong, em, code). Alle Umbrüche and Absätze werden automatisch umgewandelt. Off-topic oder inakzeptable Kommentare werden bearbeitet oder gelöcht. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Alle markierten Felder "*" müssen ausgefüllt werden.