Mittelalter auf Schloss Liebegg

Endlich hab ich wieder was zu berichten!

Heute waren wir da: http://www.mittelalterliebegg.ch

Natürlich ergänze ich das Ganze noch mit meinem eigenen Bericht…. 😉

Die Anreise mit dem Zug ist eigentlich recht einfach und die Anschlüsse sind gut…einzig das früher Aufstehen am Sonntagmorgen hat so seine Tücken (besonders, da ich in der Nacht davor erst um 4 eingeschlafen bin…)

Nach einem kurzen Fussmarsch erreicht man den Eingang zum Gelände. Das ganze Fest findet an 7 verschiedenen Standorten statt, alles relativ dicht beieinander, aber doch so weitläufig, dass es die Besuchermassen gut verteilt.

Zunächst kommt man an der Wettkampfarena vorbei (links Arean, rechts Bogenschiessen, Axtwerfen etc.), aber da war noch nicht viel los. Hangaufwärts liegt dann das von der Company of St. George bevölkerte Heerlager…

Folgt man dem Pfad weiter bergan, kommt man auf den grossen Marktplatz. Hier haben wir eine Geldbörse, insgesamt 3 Flaschen tollen Met und eine selbstgedrehte Glasperle erstanden:

Weiter hinauf und man erreicht eine kleine Arena, wo sich Schwerkämpfer mit einander messen.

Und dann erreicht man den Schlosshof mit Bühne, belebten Innenwohnraum und einem weiteren Markt (und Versteigerung) hinter dem Schloss (irgendiwe hab ich da kein einzelnes Bild gemacht).

Steigt man auf der Rückseite des Schlosses den Burgberg hinunter, kommt man an einem weiteren Lager (Reisende des 13.Jh.), einem Falkner und einem Katapult vorbei…

…schliesslich hinauf zur Räuberhöhle. Hier im tollen Ambiente der Sandsteinkulisse gab es Freitag und Samstag Abend ein Konzert von Faun… Heute (Sonntag) „nur“ noch Umgebung für ein paar Stände und eine coole Schänke…

Mein Fazit: Ein rundherum gelungenes Fest! Für die Schweiz riesig, toll organisiert, super Gelände, überhaupt nicht steif, kontaktfreudige Marktleute und Besucher… (Allerdings war es heute sehr, sehr heiss! )

Einfach nur toll! Hoffe darauf nächstes Jahr wieder hin zu können *g*

Tags: No tags set for this entry.

Keine Kommentare bis jetzt.

Bitte hinterlasse einen Kommentar:

Kommentarrichtlinien: Grundlegendes XHTML ist erlaubt (a href, strong, em, code). Alle Umbrüche and Absätze werden automatisch umgewandelt. Off-topic oder inakzeptable Kommentare werden bearbeitet oder gelöcht. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Alle markierten Felder "*" müssen ausgefüllt werden.